Ansicht vorne
Inv. Nr.S-1869
KünstlerAndré Kertészgeb. 1894 in Budapest, Ungarngest. 1985 in New York City, USA
Titel

"Melancholic Tulip"

Jahr1939 / 1960
Technik

Gelatinesilberabzug

Bildgröße24,7 x 18 cm
Signatur

rückseitig signiert und datiert (Bleistift)

Kommentar

1936 zog Kertész mit seiner Frau Elizabeth nach New York. Drei Jahre nach ihrer Ankunft entstand das Foto Melancholic Tulip. Mit Zerrspiegeln, einer Technik mit der er in Paris experimentiert hatte, gestaltete er es als Selbstportrait, bezeichnend für seine Desillusionierung über eine stockende Karriere als Fotograf und den schwierigen Übergang zum Leben in Amerika. Obwohl er vorhatte nur für eine kurze Zeit in den USA zu bleiben, wurde seine Rückkehr nach Paris durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges verhindert. Es war eine schwierige Zeit für den Künstler, der auch Probleme hatte, berufliche Kontakte in New York zu knüpfen.
(Nancy Barr, Photography – A Detroit Institute of Arts Blog, 2010)

S-1869, "Melancholic Tulip"
André Kertész, "Melancholic Tulip", 1939
S-1869, Ansicht vorne
© André Kertész Estate
S-1869, Rückansicht
André Kertész, "Melancholic Tulip", 1939
S-1869, Rückansicht
S-2298, Elfriede Mejchar, ohne Titel, 1999
Elfriede Mejchar, ohne Titel, 1999
mehr InfoS-2298, Ansicht vorne
© André Kertész Estate