Ansicht vorne
Inv. Nr.S-2363
KünstlerValentina Murabitogeb. 1981 in Giarre, Italien
Titel

"Wandlung. Studie n.1"

Jahr2019
Technik

Fotografie S/W (analog), Handabzug auf Holz

Bildgröße40 x 25 cm
Auflageunique
Signatur

rückseitig signiert, datiert und betitelt (Tinte)

Kommentar

Im Mittelalter malten meist Mönche wundersame Einhörner und Drachen, beschrieben sie als stark oder gütig, banden Bild und Text zu Büchern und nannten dies „Bestiarium“. Ich habe die alte Tradition ins Heute geholt, die schönen und bizarren Analogien zwischen Mensch und Tier, uns und der Natur analog fotografiert und in der Dunkelkammer mit dem bearbeitet, was unseren Alltag dominiert: Stahl, Beton, Asphalt. Entstanden ist ein zeitgenössisches Bestiarium.
(Valentina Murabito)

Das Werk ist eine Studie auf Holz zur Arbeit "Wandlung" der Serie Bestiarium. Das Bild zeigt ein Mädchen mit einer Eule und entstand auf der Pfaueninsel in Berlin. Im 17. Jahrhundert war die Insel im Eigentum des Alchimisten und Glasmachers Johannes Kunckel, der dort für den Kurfürsten verschiedenste Experimente mit Feuer und Glas durchführte. Dunkle Rauchschwaden und stechende Gerüche zogen von der Insel zum Festland und veranlassten die Einwohner dort zu allerlei Vermutungen über Goldmacherei und schwarzer Magie. Kurzum, ein Ort an dem auch "Bestien" hausen könnten.
Anfang des 19. Jahrhunderts hielt sich König Friedrich Wilhelm III. eine Vielzahl an exotischen Tieren während seiner Sommeraufenthalte auf der Pfaueninsel. Diese Menagerie war der Grundstock für den nach seinem Tod gegründeten Zoologischen Garten Berlin.
(Christoph Fuchs)

S-2363, "Wandlung. Studie n.1"
Valentina Murabito, "Wandlung. Studie n.1", 2019
S-2363, Ansicht vorne
© Valentina Murabito
S-2363, Ansicht verso
Valentina Murabito, "Wandlung. Studie n.1", 2019
S-2363, Ansicht verso
S-2363, Fotodialog der DFA (Deutsche Fotografische Akademie) mit Valentina Murabito, 28.10.2020, 19:30 (Zoom online Meeting)
https://dfa.photography/post/fotodialoge
Valentina Murabito, "Wandlung. Studie n.1", 2019
S-2363, Fotodialog der DFA (Deutsche Fotografische Akademie) mit Valentina Murabito, 28.10.2020, 19:30 (Zoom online Meeting) https://dfa.photography/post/fotodialogezur Anmeldung