Ansicht vorne
Inv. Nr.S-1930
KünstlerAlfons Eggertgeb. 1928 in Münster-Mecklenbeck, Deutschland
Titel

"Kombinatorische-Fotografie Nr.190"

Jahr1976
Technik

C-Print auf Agfachrome auf Karton

Bildgröße30,4 x 45,8 cm
Signatur

Am Karton signiert, datiert, betitelt (Bleistift)

Kommentar

1972 erfindet Alfons Eggert die „kombinatorische Fotografie“, ein Verfahren gegenstandsloser Fotografie, das durch eine spezielle Apparatur erzeugt wird und auf mathematischen Rechenmustern in Verbindung mit Farbfiltern basiert. In grafischen Farb- und Kreiskompositionen erforscht die kombinatorische Fotografie den im Filmmaterial verborgenen ästhetischen Gehalt. Grundlage sind dabei Programmblätter, die jede einzelne Komposition eindeutig beschreiben.

(Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V., 2017)

S-1930, "Kombinatorische-Fotografie Nr.190"
Alfons Eggert, "Kombinatorische-Fotografie Nr.190", 1976
S-1930, Ansicht vorne
© Alfons Eggert
S-1930, Signatur
Alfons Eggert, "Kombinatorische-Fotografie Nr.190", 1976
S-1930, Signatur