Inv. Nr.S-1091
KünstlerRosa Brücklgeb. 1970 in Graz, Österreich
Gregor Schmollgeb. 1970 in Bruck a.d. Mur, Österreich
Titel

"Im Garten Eden"

10-teilige Serie
Jahr1998
Technik

C-Print

Bildgröße20 x 20 cm
Auflage2/5 (+2 a.p.)
Signatur

signiert, nummeriert und datiert auf Leinenbox

Kommentar

Kunstgeschichte als Rollenspiel
Da stehen zwei Nackte im Badezimmer und blicken in den Spiegel. […] Beide blicken sie aus dem Spiegel heraus auf das Publikum. Dieses denkt: "Was auf den ersten Blick wie ein neckisches Spiel zwischen Liebenden aussieht, ist in Wirklichkeit etwas ganz anderes." Und in der Tat, so erkennen wir auf den zweiten Blick, wird hier ein bekanntes Thema aus der Kunstgeschichte zitiert - "Adam & Eva". nicht nur bei Dürer, Cranach und van Eyck ein beliebtes Motiv.
Unter Rückgriff auf bekannte, vor allem malerische Werke von der Renaissance bis zur Pop Art durchforstet das österreichische Künstlerpaar Rosa Brueckl/Gregor Schmoll (beide geb. 1970) die Kunstgeschichte und kleidet dabei so manchen Klassiker in ein modernes, zeitgemäßes Gewand. Im Gegensatz zu Cindy Shermans "History Portraits" stülpen sie sich aber keine Maske über, sondern stellen allein in Mimik und Pose die Figuren ihrer "Vorbilder" nach. Auch ist die narzisstische Selbstinszenierung nicht nur im Sinne des Selbstporträts oder des Rollenspiels mit fiktiven Charakteren zu sehen. Denn der zumeist kühle, distanzierte Blick macht deutlich, dass Brueckl/Schmoll in ihren Rollen nicht aufgehen, sondern ganz bewusst vor der Kamera posieren. Un wenn Rosa und Gregor als Adam und Eva in den Badezimmerspiegel blicken, so machen sie nicht nur die Klischeehaftigkeit bildwirksamer Posen deutlich, sondern betreiben auch Selbstreflexion. Typisch für das Duo ist auch die Kombination unterschiedlicher Medien. Abseits herkömmlicher Kategorisierungen lassen sie sich nicht als Maler, Bildhauer, Foto- oder Videokünstler festschreiben. Dadurch ist auch den Betrachtern von "Adam & Eva" (hier "Im Garten Eden", Anm. d. Red.) eine Rolle im Paradies zugedacht: Indem wir selbst in den fotografierten Spiegel blicken […]
(aus einem Text von Manisha Jothardy, aus FRAME 06, März/April, 2001)

S-1091, "Im Garten Eden"
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
S-1091, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1088, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1088, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1089, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1089, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1090, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1090, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1092, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1092, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1093, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1093, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1094, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1094, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1095, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1095, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1096, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1096, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl
S-1097, Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
Rosa Brückl & Gregor Schmoll, "Im Garten Eden", 1998
mehr InfoS-1097, Ansicht vorne
© Rosa Brueckl